Die Personenunterführung  steht nach Information der Firma Falkenhahn für die Zeit zwischen dem 21. Okt. 2017 und Mitte April 2018 nicht zur Verfügung; es ist ein Ausweichen über die Schillerbrücke notwendig.

Die Personenunterführung  steht nach Information der Firma Falkenhahn für die Zeit zwischen dem 21. Okt. 2017 und Mitte April 2018 nicht zur Verfügung; es ist ein Ausweichen über die Schillerbrücke notwendig.

Die Personenunterführung  steht nach Information der Firma Falkenhahn für die Zeit zwischen dem 21. Okt. 2017 und Mitte April 2018 nicht zur Verfügung; es ist ein Ausweichen über die Schillerbrücke notwendig.

Es ist seit nunmehr fast 20 Jahren eine Tradition: Nach den Herbstferien bildet sich aus Eltern, Schülern, Lehrern und Ehemaligen ein Chor, um in der dunklen Jahreszeit miteinander zu singen und ein kleines Programm für das vorweihnachtliche Konzert am 18.12., 19.30 Uhr in der Pfarrrkirche St.Nikolaus zu erarbeiten. So darf ich Sie, liebe Eltern, auch in diesem Jahr wieder herzlich einladen. Die Probenarbeit beginnt am 23.10. um 19.00 Uhr in der Bibliothek der Schule.

Die weiteren Termine sind der 6.11., 13.11., 20.11. 28.11. 4.12. und 11.12., von 19.00 – 20.15 Uhr.

Wir erarbeiten leichte bis mittelschwere adventliche und weihnachtliche Liedsätze, in diesem Jahr u.a. ein Stück von Claudio Monteverdi und zwei Chorsätze aus dem skandinavischen Kulturkreis. Eine besonders herzliche Einladung ergeht an die Eltern unserer neuen Schülerinnen und Schüler. Um eine beständige Teilnahme wird gebeten. Ich freue mich sehr auf diese schulische Zusammenarbeit der ganz eigenen Art und grüße Sie herzlich bis zu unserer ersten Probe am 23.10.!

Gerd Demerath, Musiklehrer

Polenaustausch 2017

Der diesjährige Polenaustausch, der wie alle zwei Jahre für die Schüler*innen der MSS 11 angeboten wird, lässt sich in vier Worten zusammenfassen: lustig, familiär, brückenschlagend und nass.

Polenaustausch 17

Warum lustig? Diese Frage lässt sich recht schnell durch das Anbringen unserer zahlreichen Insider beantworten, welche natürlich zu ihrer eigenen Bewahrung unter Verschluss bleiben müssen aber auch durch die Betrachtung unserer Gruppe. Nicht nur das Aufeinanderprallen zweier Kulturen sorgte für den ein oder anderen Lacher, sondern auch unsere Lehrer waren immer wieder für Späße zu haben.

Warum familiär? Auch wenn die Sprachbarriere zwischen den polnischen und deutschen Austauschschüler*innen zunächst mit Händen und Füßen überwunden werden musste so entstand doch recht bald ein gutes Miteinander welches sich auch in den gemeinsam verbrachten Abenden wiederspiegelte.

Warum brückenschlagend? Man kann viel über andere Kulturen lesen oder erzählt bekommen aber sie einmal hautnah zu erleben ist eine Erfahrung, die man fast ausschließlich über ein Konzept wie einen Austausch erleben kann. Einmal richtig ein anderes Familieneben als das eigene integriert zu werden ist eine Erfahrung die man unbedingt brauch um eine fremde Kultur vollkommen begreifen zu können. Der Austausch bildet also insofern Brücken als dass er uns und den polnischen Austauschschüler*innen die Möglichkeit des Entdeckens der jeweils anderen Kultur gibt.

Warum nass? Auch wenn Frau Ihrig uns Aussichten auf Badewetter und brühende Hitze machte zeigte sich schon bei Verlassen des Flugzeuges ein nasses und kaltes Wetter, welches sich die gesamte Woche so halten würde. Wir mussten dem Wetter verschuldet auch Kompromisse bei der Programmplanung eingehen, ließen uns aber trotz allem nicht den Spaß verderben.

Zusammenfassend war der einwöchige Austausch nach Polen eine sehr schöne und unvergessliche Zeit von der alle Schüler*innen nur profitiert haben.

Polenaustausch 17 2

Auch in diesem Jahr [Schuljahr 2016/17] hat das Gymnasium Konz wieder erfolgreich am europaweiten Wettbewerb „the big challenge“ teilgenommen. Im Wettbewerb muss innerhalb einer Schulstunde ein anspruchsvoller Mix aus Multiple Choice-Fragen zu den Themenfeldern Vokabeln, Grammatik, Aussprache und Landeskunde des englischsprachigen Raumes bearbeitet werden. Hinzu kommt, dass es für fehlerhafte Antworten Punktabzüge gibt, was die Bedingungen erschwert.

Die Jahrgangsbesten ihrer Stufe in der Schulwertung waren in diesem Jahr Jacqueline Babakin (9c), punktgleich Eric Köppinger und Marius Höhn (beide 8c), David Görgen (7c), Jasmin Leonards (6c) und Jannis Grieshaber (5d).

Besonders hervorzuheben ist, dass in Jahrgangsstufe 8 drei Schüler des Gymnasiums Konz unter den besten 10 von Rheinland-Pfalz waren. Neben den beiden oben genannten Schülern, war dies auch Tim Breuer (ebenfalls 8 c).

Auch in der Jahrgangsstufe 5 waren die drei Bestplatzierten unserer Schule auch innerhalb der Top 10 in Rheinland-Pfalz. Dazu gehören auch Heleen V. und Bernhard Z. (beide 5 d).

Ein herausragender Erfolg gelang in diesem Jahr Jannis Grieshaber (Klasse 5 d). Nicht nur, dass er den ersten Platz in der Schulwertung und zudem in Rheinland-Pfalz einnahm, sondern gleich auch noch den ersten Platz deutschlandweit. Als Bundessieger ließ Jannis damit alleine in seiner Jahrgangsstufe über 80.000 andere Teilnehmer hinter sich. Ein ganz tolles Ergebnis, auf das er stolz sein kann!

Für ihre Leistungen erhielten die Gewinner diverse Sachpreise und freuen sich sicher schon auf die Teilnahme im kommenden Jahr.

Das Gymnasium Konz gratuliert allen Gewinnerinnen und Gewinnern herzlich und wünscht allen Schülerinnen und Schülern weiterhin viel Spaß und Erfolg in am Lernen von Fremdsprachen! Es lohnt sich.

 

 

Gewinner des Big Challenge  2017

Einige Schülerinnen und Schüler der MSS 11 haben sich am Samstag, 02.09.2017 auf den Weg nach Polen gemacht, um die dortige Kultur, das Schulleben und die Menschen kennenzulernen. Hier schon mal ein vorab - Gruß. Ein ausführlicher Artikel folgt.

 

Polenaustausch 2017

Ab kommendem Donnerstag verkehrt wieder zusätzlich ein Gelenkbus um 07.31 Uhr ab Konz Mitte zum Schulzentrum.

 

 

Schulfest 2017

 

Am kommenden Samstag, den 09. September, ist es endlich soweit - unser großes Schul- und Sommerfest findet statt, bei dem Sie ein vielfältiges Programm erwartet:

  • 9:30 Uhr – 11:30 Uhr: Präsentation der Projektergebnisse durch die Schülerinnen und Schüler
        • 10:30 Uhr:                  Bühnenprogramm mit Musik und kurzer Vorstellung einzelner Projekte
    • 11:45:                        Bühnenprogramm mit Musik und Vorführungen
      • ab 12:00 Uhr:             Beginn des Schulfests mit abwechslungsreichem Bühnenprogramm und
        •                                  Musikbeiträgen unsere Big-Band

Dank der engagierten Elternschaft des Gymnasiums Konz dürfen Sie sich auf ein vielfältiges kulinarisches Angebot freuen. Am Vormittag wie auch am Mittag ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt: Ob Kaffee und Kuchen oder Finger-Food und Würstchen - es ist bestimmt für jeden etwas dabei.

 

Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch!

Die  MSS-Stundenpläne sind veröffentlicht

Weiterlesen: MSS Stundenpläne

Das pdf-Dokument gibt Auskunft über die Busfahrpläne am letzten Schultag (30.06.2017):

 

Dateien:
Busfahrplan am 30.06.17 170629 Beliebt
Datum 29.06.2017 Dateigröße 12.71 KB Download 190 Download

 

Auch in diesem Jahr bietet die Hochschule Trier wieder zahlreiche Aktionen und Veranstaltungen für Schülerinnen und Schüler in den Sommerferien an. Weitere Informationen sind der folgenden Übersicht und den weiterführenden Links zu entnehmen:

 

ANGEBOT FÜR SCHÜLERINNEN: SCHNUPPERSTUDIUM

Derzeit absolvieren wieder etliche SchülerInnen ein individuelles Schnupperstudium an der Hochschule. Unabhängig von der Jahreszeit ist dies auf Anfrage immer möglich. Jeder Interessent kann Vorlesungen aus dem Fachbereich seiner Wahl besuchen, mit Professoren und Studenten sprechen, die Studienberatung aufsuchen und in der Mensa essen. Die Terminabsprache erfolgt immer individuell.

Weitere Informaionen unter http://www.hochschule-trier.de/index.php?id=20116

ROBOTER-WORKSHOP IN DEN SOMMERFERIEN

Vom 24. – 28. Juli findet am Hauptcampus Schneidershof ein Roboter-Workshop für SchülerInnen der gymnasialen Oberstufe statt. Von den Grundlagen bis zur Programmierung werden Einblicke in aktuelle Forschungsbereiche gegeben. Zudem werden die Teilnehmer Roboter selbst programmieren und mit Hilfe diverser Experimente die Probleme und Grenzen der Robotik kennenlernen.

Weitere Informationen unter http://www.hochschule-trier.de/index.php?id=roboter

CITY-CAMPUS TRIFFT ILLUMINALE: „WISSEN SCHAFFT LICHT“

Als große Kooperationsveranstaltung im Herzen der Stadt, präsentieren die Universität, die Stadt und die Hochschule Trier am 29. September wieder City-Campus trifft Illuminale. Unter dem Motto: „nächtliche Geistesblitze“ laden die beiden Hochschulen im Rahmen der Europäischen Nacht der Wissenschaft zu zahlreichen Exponaten, Experimenten und Vorträgen zum Forschen, Mitmachen und Mitdenken ein. Das Lichterfest Illuminale erleuchtet auch in diesem Jahr wieder die Nacht der Wissenschaft: Wissen schafft Licht!

Weitere Informationen unter http://www.citycampus-trier.de/index.php?id=6

VORANKÜNDIGUNG KINDER-UNI 2017 IN DEN HERBSTFERIEN

In den Herbstferien werden im Rahmen der Kinder-Uni wieder diverse Workshops für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren angeboten.

Welche Besonderheiten haben Elektroautos und wie kann man Rotkohl zur Säurebestimmung nutzen? Diese und viele weitere Themen werden spielerisch und experimentell behandelt.

Weitere Infomrationen unter http://www.kinderuni.hochschule-trier.de/index.php?id=510

Auch in diesem Jahr bietet die Hochschule Trier wieder zahlreiche Aktionen und Veranstaltungen für Schülerinnen und Schüler in den Sommerferien an. Weitere Informationen sind der folgenden Übersicht und die weiterführenden Links zu entnehmen:

 

ANGEBOT FÜR SCHÜLERINNEN: SCHNUPPERSTUDIUM

Derzeit absolvieren wieder etliche SchülerInnen ein individuelles Schnupperstudium an der Hochschule. Unabhängig von der Jahreszeit ist dies auf Anfrage immer möglich. Jeder Interessent kann Vorlesungen aus dem Fachbereich seiner Wahl besuchen, mit Professoren und Studenten sprechen, die Studienberatung aufsuchen und in der Mensa essen. Die Terminabsprache erfolgt immer individuell.

Weitere Informaionen unter http://www.hochschule-trier.de/index.php?id=20116

ROBOTER-WORKSHOP IN DEN SOMMERFERIEN

Vom 24. – 28. Juli findet am Hauptcampus Schneidershof ein Roboter-Workshop für SchülerInnen der gymnasialen Oberstufe statt. Von den Grundlagen bis zur Programmierung werden Einblicke in aktuelle Forschungsbereiche gegeben. Zudem werden die Teilnehmer Roboter selbst programmieren und mit Hilfe diverser Experimente die Probleme und Grenzen der Robotik kennenlernen.

Weitere Informationen unter http://www.hochschule-trier.de/index.php?id=roboter

CITY-CAMPUS TRIFFT ILLUMINALE: „WISSEN SCHAFFT LICHT“

Als große Kooperationsveranstaltung im Herzen der Stadt, präsentieren die Universität, die Stadt und die Hochschule Trier am 29. September wieder City-Campus trifft Illuminale. Unter dem Motto: „nächtliche Geistesblitze“ laden die beiden Hochschulen im Rahmen der Europäischen Nacht der Wissenschaft zu zahlreichen Exponaten, Experimenten und Vorträgen zum Forschen, Mitmachen und Mitdenken ein. Das Lichterfest Illuminale erleuchtet auch in diesem Jahr wieder die Nacht der Wissenschaft: Wissen schafft Licht!

Weitere Informationen unter http://www.citycampus-trier.de/index.php?id=6

VORANKÜNDIGUNG KINDER-UNI 2017 IN DEN HERBSTFERIEN

In den Herbstferien werden im Rahmen der Kinder-Uni wieder diverse Workshops für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren angeboten.

Welche Besonderheiten haben Elektroautos und wie kann man Rotkohl zur Säurebestimmung nutzen? Diese und viele weitere Themen werden spielerisch und experimentell behandelt.

Weitere Infomrationen unter http://www.kinderuni.hochschule-trier.de/index.php?id=510

Die Kreisverwaltung Trier-Saarburg bildet auch im kommenden Jahr wieder Azubis in verschiedensten Berufen aus. Für alle Interessierten lohnt sich ein Blick auf die folgende Homepage mit der Übersicht über das aktuelle Ausbildungsangebot und Bewerbungsfristen:http://www.trier-saarburg.de/ausbildung

Am 26. und 27. Juni 2017 wird im Gymnasium Konz jeweils um 19.30 Uhr das Märchen von Dornröschen als Kindermusical aufgeführt. Der Eintritt ist frei, alle sind herzlich eingeladen, Dornröschens Verzauberung und ihre Erlösung in lustigen Spielszenen und vielen Liedern mitzuerleben. Die Schülerinnen des Orientierungsstufenchors übernehmen alle Spiel- und Singrollen des von Hans-Peter Braun geschriebenen Stücks. Dabei werden sie musikalisch begleitet von einem kleinen Orchester aus Streichern und Bläsern. Das Bühnenbild wurde von Petra Breit gestaltet, die Einstudierung übernahmen Anja Schneider und Elisabeth Muß.

 

Dornröschen als Kindermusical wird im Gymnasium Konz aufgeführt

Am 26. und 27. Juni 2017 wird im Gymnasium Konz jeweils um 19.30 Uhr das Märchen von Dornröschen als Kindermusical aufgeführt. Der Eintritt ist frei, alle sind herzlich eingeladen, Dornröschens Verzauberung und ihre Erlösung in lustigen Spielszenen und vielen Liedern mitzuerleben. Die Schülerinnen des Orientierungsstufenchors übernehmen alle Spiel- und Singrollen des von Hans-Peter Braun geschriebenen Stücks. Dabei werden sie musikalisch begleitet von einem kleinen Orchester aus Streichern und Bläsern. Das Bühnenbild wurde von Petra Breit gestaltet, die Einstudierung übernahmen Anja Schneider und Elisabeth Muß.

 

Erfolgreiche Teilnahme des Gymnasiums Konz am Kurzgeschichtenwettbewerb des
Rotary-Clubs Saarburg 2017


Zum dreizehnten Mal fand in diesem Jahr der Schreibwettbewerb des Rotary-Clubs
Saarburg statt, bei dem von Schülerinnen und Schülern der 10. und 11. Klassen der
Gymnasien Konz und Saarburg insgesamt 64 Beiträge eingereicht wurden. 34 der
„Jungautoren“ kamen in diesem Jahr aus Konz.
Die Jury, die aus drei Rotariern und zwei Deutschlehrerinnen der Gymnasien besteht, hat
nunmehr die besten Geschichten ausgewählt.
1. Preis: Jaris Westram, Ein Tag im Grünen, Gymnasium Konz, MSS 11 (250 €)
2. Preis: Elena Marxen, Der Zufluchtsort, Gymnasium Konz, Klasse 10 (150 €)
3. Preis: Hannah Disch, Hinter dem Hügel, Gymnasium Konz, MSS 11 (100€)
Unter den übrigen Geschichten waren ebenfalls viele gute Texte, die knapp die
Siegerränge verpassten. Sieben Beiträge aus Konz können sich über Bücherschecks
freuen.
Am 18. Mai fand die Preisverleihung im Rahmen eines feierlichen Abendessens in der
Villa Keller in Saarburg statt, bei der die Urkunden und Geldpreise an die Gewinner und
Gewinnerinnen, die mit ihren Eltern gekommen waren, vergeben wurden. Die
Anwesenden kamen dabei in den Genuss, die Siegergeschichten aus dem Munde der
Autoren und Autorinnen zu hören.
Herzlichen Dank an den Rotary-Club Saarburg für die Durchführung des Wettbewerbs und
an alle Teilnehmer. Mitmachen lohnt sich!

Im kommenden Schuljahr (2017/2018) finden am Gymnasium Konz vom 6. September bis zum 8. September 2017 (Mittwoch bis Freitag) wieder Projekttage statt. Hier haben die Schülerinnen und Schüler in über 30 interessanten Projekten die Möglichkeit, ihre Kenntnisse und Fertigkeiten an unterrichtsnahen Themeninhalten weiter auszubauen.
Die Schülerinnen und Schüler werden die Ergebnisse ihrer Projekte am Samstag, den 9. September 2017 ab 9:00 Uhr in der Schule präsentieren, wozu wir auch die Familien herzlich einladen möchten. Wir freuen uns, Sie anschließend ab 12:00 Uhr zu einem gemütlichen Beisammensein auf unserem Schulfest begrüßen zu dürfen. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt!

Über eine rege Beteiligung würde sich die Schulgemeinschaft sehr freuen.

Bonjour! Salut! Coucou!
Les couleurs de l’arc en ciel …
Baguette, croissant, fromage, crêpes, petit pain au chocolat, cornichon, crème chantilly, escargot, galette des rois, carambar - des spécialités franҫaises

Spielerisch und durchgängig in französischer Sprache haben Sarah und Gustave, zwei Juniorbotschafter der französischen Sprache, entsendet vom Deutsch-Französischen Jugendwerk, France Mobil und dem Institut franҫais de Mayence am 28.April 2017 unseren Schülerinnen und Schülern der 5.Klassen die Angst vor der für sie zum kommenden Schuljahr wählbaren 2.Fremdsprache Französisch genommen und ihnen gezeigt, was sie schon alles verstehen. Zum Einsatz kamen frankophone Musik, Filme und attraktive Spiele. Durch ihre freundliche, kindgerechte und motivierende Ansprache und ihr authentisches französisches Auftreten schafften sie es, alle Kinder zum Mitmachen zu bewegen, sie zu begeistern. Bei komplexeren Spiel- und Handlungsanweisungen halfen Mimik und Gestik, gekonnt eingesetzt, das Verständnis herzustellen. Pas un seul mot en allemand!
Beeindruckend war nicht nur die Leistung der beiden Animateure, sondern vor allem auch die Leistung der Kinder an diesem Vormittag!
Ihre Neugier und ihr  Interesse an der französischen Sprache und Kultur ist geweckt und eine gute Startbasis gelegt für den Französischunterricht im nächsten Schuljahr. Auf dass es uns als Lehrpersonen gelingen mag, die Freude der Kinder an der Sprache auch im Unterrichtsalltag – mit Hausaufgaben und Klassenarbeiten -lange zu erhalten!
Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal an Sarah und Gustave für ihren Einsatz.

Seite 1 von 10

Go to top