Ergebnisse 1 - 1 von 1

Jugend forscht

Die Arbeitsgemeinschaft "Jugend forscht" richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler, die Freude am selbstständigen und hypothesengeleiteten Lösen naturwissenschaftlicher Fragestellungen (Probleme) haben. In diesem Zusammenhang nehmen Experimente eine zentrale Stellung ein, wobei wichtige Methoden der naturwissenschaftlichen Praxis erprobt und eingeübt werden können. Dabei soll es das Ziel sein, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vor allem solche Fragestellungen allein oder in Kleingruppen bearbeiten, die sie nach Möglichkeit selbst entwickelt haben. Hierbei sind nicht nur rein chemische, biologische oder physikalische Themen, sondern auch fachübergreifende Fragestellungen erwünscht.
Da naturwissenschaftliches Arbeiten in aller Regel nicht geradlinig zur Problemlösung führt, sondern vielfach in Sackgassen mündet, müssen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erprobungsfreudig und ausdauernd sein. Im Fall der erfolgreichen Bearbeitung einer Fragestellung besteht die Möglichkeit der Teilnahme am Wettbewerb "Schüler experimentieren" bzw. "Jugend forscht". Die AG findet ab dem 12. September 2014 immer freitags von 13:10 Uhr bis 15:30 Uhr im Chemiesaal C 201 statt. Während dieser Zeit werden Experimente geplant, durchgeführt und ausgewertet. Damit ein selbstständiges Arbeiten und eine intensive Betreuung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer möglich ist, muss die AG auf maximal fünf zu betreuende Arbeiten begrenzt werden. Momentan ist bereits die maximal mögliche Anzahl an Arbeiten erreicht. Ab dem 02. März 2015 können wieder neue Fragestellungen bzw. Ideen angemeldet werden.
Zeit: freitags, 13:10 Uhr bis 15:30 Uhr im Chemiesaal C 201
Leitung: Herr StR Kopp

Ergebnisse 1 - 1 von 1

Go to top