Seit zehn Jahren sind die Konzer Schülerinnen und Schüler der Musikkurse einmal jährlich zu Gast in der Philharmonie von Luxemburg.
Gestern war es wieder so weit: Mit 39 Personen konnten wir ein spektakuläres Konzert der "Solistes Européens" und der Leitung von Christoph König hören. Aus dem Programm stand die 3.Symphonie von Franz Schubert, das 4. Klavierkonzert von Ludwig van Beethoven mit dem weltberühmten Nelson Freire als Solisten und als Überraschungsstück die 3.Symphonie der Komponistin Louise Farrenc. In diesem "Concert-surprise" wird das Stück nach der Pause nicht bekanntgegeben. Christoph König setzte 100 €, das kein Zuhörer das Werk kennen würde und verlor die Wette, denn ein Herr von der Empore kannte die sehr selten gespielte Symphonie.

Unsere Schülerinnen und Schüler können dieses Konzert kostenlos besuchen. Über einen freundschaftlichen Kontakt mit Georges Backes, der dem Vorstand der "Solistes Européens" angehört, ist diese grenzüberschreitende Kulturförderung möglich geworden, wofür wir unendlich dankbar sind. Wir konnten gestern ein hochklassiges Sinfoniekonzert in einem wunderbaren Raum hören und kehrten reich beschenkt nach Konz zurück.

Sehr geehrte Eltern,

die Anmeldeunterlagen und Hinweise zur Anmeldung für die künftige Klassenstufe 5 sind nun auf unserer Homepage (hier) zum Download verfügbar.

Herzlich willkommen am Gymnasium Konz!

 

Im Rahmen der Verleihung des Deutschen Zunkunftpreises 2016 traf der Konzer Chemie- und Biologielehrer und schulischer MINT-Beauftragter StR Jürgen Kopp den Bundespräsidenten Joachim Gauck.

Der Trierische Volksfreund berichtete am 24.01.2017 unter dem Titel "Konzer Lehrer trifft Bundespräsident Joachim Gauck"  über das Treffen. Lesen Sie hier weiter:

http://mobil.volksfreund.de/nachrichten/region/konz/aktuell/Heute-in-der-Konzer-Zeitung-Konzer-Lehrer-trifft-Bundespraesident-Joachim-Gauck;art8100,4585532

Die Anmeldefrist für die Facharbeit endet am 09.02.2017.

Alle notwendigen Dokumente findet ihr unter folgendem Link: Dokumente Facharbeit 

Alternativ sind sie auf der Homepage unter "Service - Downloads - Formblätter - MSS - Facharbeit" zu finden.

 

Félicitations! 42 Schülerinnen und Schülern des Gymnasium Konz ist 2016 die erfolgreiche Teilnahme an den Prüfungsdurchgängen für das Sprachzertifikat DELF scolaire gelungen. Am 20. Dezember überreichte Schulleiter Herr Leyes ihnen das renommierte französischsprachige Diplôme.
Bereits seit vielen Jahren wird motivierten Schülerinnen und Schülern am Gymnasium Konz der Erwerb des DELF (Diplôme d'Etudes en Langue Française) auf den verschiedenen Niveaustufen von A1 bis B2 ermöglicht. Dieses am Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen orientierte Sprachzertifikat ist international anerkannt und kann z.B. bei der Bewerbung um einen Studienplatz, einen Praktikumsplatz im Ausland oder eine Arbeitsstelle sehr hilfreich sein. Die Teilnahme an DELF scolaire dient außerdem der Vorbereitung auf in der Oberstufe und im Abitur geforderte Aufgaben- und Prüfungsformen. So werden die sprachlichen Kompetenzen der Teilnehmer in mündlichen und schriftlichen Prüfungsteilen von Vertretern des staatlichen Institut français aus Mainz getestet und bewertet.
Nach der intensiven Vorbereitung im Unterricht und in freiwilligen Arbeitsgemeinschaften sind alle, die begleitenden Lehrkräfte ebenso wie die Schülerinnen und Schüler, sehr stolz auf die überdurchschnittlich gut ausgefallenen Ergebnisse.

 

Alle interessierten Eltern sind am Mittwoch, 18.01.2017 zum Elternabend zum Thema "Sucht und Drogen" eingeladen.

Herr Polizeihauptkommissar Christoph Schuh klärt im Januar Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 im Verlauf eines Vormittags über die Wirkung verschiedener Drogen sowie die Auswirkungen des Alkohol- und Drogenkonsums auf. In diesem Zusammenhang beantwortet er auch auf einem Elternabend zum Thema "Sucht und Drogen" am Mittwoch, 18.01.2017 die Fragen interessierter Eltern.

Weitere inhaltliche Informationen zu der Präventionsmaßnahme entnehmen Sie bitte dem folgenden Elternbrief

Dateien:
Elternbrief Präventionsmaßnahme "Sucht und Drogen" Beliebt
Datum 15.01.2017 Dateigröße 478.94 KB Download 566 Download

Alle interessierten Eltern, nicht nur der Klasse 9, sind herzlich zu dem Elternabend eingeladen. Er findet am Mittwoch, 19.01.2017 um 19 Uhr in der Bibiliothek des Gymnasiums statt. Um eine vorherige Anmeldung im Sekretariat wird gebeten.

Wundervolle Klänge und eine besinnliche Stimmung herrschten am 19. Dezember 2016 in der Pfarrkirche St. Nikolaus. Unter der Leitung der Kollegen aus der Musikfachschaft konnten sowohl Schülerinnen und Schüler, aber auch Eltern und Kolleginnen und Kollegen zeigen, welch große Kraft die Musik hat.

Werke von Wolfgang Briegel, Giovanni Gabrieli, Claudio Montevideo, Edvard Grieg u.a. wurden von unsern Musikern in vielfältiger Weise präsentiert und die Liste an Künstlern ist lang: Unsere Bigband "Brass&Reeds", Pop im Chor, The Jacobites, der Jugendchor, der Chor der Orientierungsstufe, Project 12 und der Schüler-Lehrer_Eltern-Chor mit dem Bläserquartett. 

 

 

Schulkonzert 1 Schulkonzert 2

Schulkonzert 3 Schulkonzert 4

Schulkonzert 5 Schulkonzert 6

Schulkonzert 7 Schulkonzert 8

Schulkonzert 9 Schulkonzert 10

Schulkonzert 11 Schulkonzert 12

Schulkonzert 13

 

 

Anschließend lud der SEB zu einem geselligen Beisammensein mit  Waffeln, Glühwein und Kinderpunsch ein.

Der Erlös des diesjährigen Adventskonzertes ging je zur Hälfte an die Musikfachschaft und ein Hilsprojekt in Ghana. Herr Thinnes vom Internationalen Verband Westfälischer Kinderdörfer e.V. reist als Augenarzt seit 2003 immer wieder nach Ghana, um dort ehrenamtlich in der kleinen Augenklinik zu arbeiten. Das Geld ist für die Augenklinik und das angegliederte Kinderdorf bestimmt.

Wir sind sehr stolz darauf, dass wir dem Internationalen Verband Westfälischer Kinderdörfer e.V. zu diesem Zwecke 750 € übermitteln konnten und danken allen Spendern.

 

Danke auch an Herrn Demerath, Frau Muß, Herr Krüger, Frau Leidinger und Frau Schneider, dass Sie diesen Abend ermöglicht haben.

 

Morgen beginnt für unsere 13er das schriftliche Abitur.

Die Schulgemeinschaft wünscht euch für die gesamte Prüfungszeit viel Erfolg!

Die Schulgemeinschaft bedankt sich für den musikalischen Ferienauftakt.

In der heutigen großen Pause hat die Big Band traditionell ein kleines Konzert zum Start in die Weihnachtsferien gespielt, so dass die Schulgemeinschaft besinnlich die letzten beiden Schulstundenstunden beenden konnte.

Wir wünschen allen schöne Festtage und erholsame Ferien!!!

 

 

Sehr erfolgreich haben auch in diesem Jahr acht Schülerinnen und Schüler der Jahrgangstufe 8 unseres Gymnasiums an der 1. Runde des Mathematik-Wettbewerbs des Landes Rheinland-Pfalz teilgenommen. Die Aufgaben waren knifflig und herausfordernd, aber unsere Jung-Mathematiker/innen schlugen diese Arbeit mit Bravour.

Folgende Gewinne wurden erzielt:

  1. Preis: Julia Haßler, 8a
  2. Preis: Lukas Hoffmann, 8a

         Leonie Elmer, 8a

         Dana Munch, 8c

  1. Preis: Pauline Meyer, 8c

         Max Molter, 8b

         Merlin Metzdorf, 8b  

Julia hat mit 19 von 20 zu erreichenden Punkten eine wirklich herausragende Leistung erbracht.

 

 

LWB Mathematik 2016

Alle Preisträger/innen haben sich für die nächste Runde qualifiziert und werden in der 9. Klasse zur weiteren Teilnahme am Wettbewerb eingeladen. In der zweiten Runde fertigen die Teilnehmer/innen eine Hausarbeit an. (Näheres zum Wettbewerb auf der Homepage des Bildungsservers unter http://mathematik.bildung-rp.de/mathematik-wettbewerbe/landeswettbewerb-mathematik.html)

Wir freuen uns zusammen mit den Preisträger/innen und wünschen euch für die nächste Runde gutes Gelingen und viel Erfolg.

                                                                                                                            

Unter dem Motto "Mache dich auf und werde Licht" steht das diesjährige Weihnachtskonzert des Gymnasiums Konz am Montag, 19.12.2016. Über die Proben berichtete heute der Trierische Volksfreund.

Erste Eindrücke von den Proben und dem Programm erhalten Sie unter folgendem Link: "Weihnachten kann kommen" - Artikel des Trierischen Volksfreundes vom 15.12.2016.

Londonfahrt 2016 – A travel report

Vom 13. bis 16. November 2016 ging es für unsere 10-köpfige Gewinnertruppe des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen nach London. Die Reise war der Gewinn für den ersten Preis im Teamwettbewerb Englisch.
Am Sonntagmorgen fuhren wir zunächst mit der Bahn zum „gemütlichen“ Bahnhof Urmitz. Von dort aus ging es zusammen mit anderen Siegerteams aus Süddeutschland mit dem Bus durch die englische Passkontrolle und vorbei am mittlerweile geräumten „Dschungel“ in Calais auf die Fähre nach Dover. Bereits auf der Fahrt schärfte Reiseleiter Rolf Zippel unseren Blick für die Highlights in London und führte uns in deren Geschichte, insbesondere die des Great Fire of London, ein. Nach langer Fahrt kamen wir gegen 1:00 Uhr englischer Zeit am Shakespeare Hotel in London an.
Mehr oder weniger ausgeschlafen stand am nächsten Tag einiges auf dem Programm. Per Subway erreichten wir St. Paul’s Cathedral, spazierten über die (auch) aus Harry Potter bekannte Millenium Bridge, entlang der Themse, vorbei am Tate Modern, zum Globe Theatre. Nach einer Führung durch Theater durften hier einige unserer Schüler ihr Schauspieltalent unter Beweis stellen und zeigten dabei auch keine Scheu.
Im Anschluss führte unser Weg uns zum historischen Pub „The Anchor“, am Clink Prison vorbei zum Borough Market, auf dem sich jeder nach Lust und Laune mit kulinarischen Spezialitäten aus aller Welt eindecken konnte. Viele nutzten diese Chance – andere testeten eher, ob die angebotene „original deutsche Bratwurst“ auch wirklich hielt was sie versprach. Am Tower of London konnten wir noch Zeuge von 62 Salutschüssen zur Feier des 68. Geburtstags von Prince Charles werden.
Zu guter Letzt besichtigten wir nach dem Royal London und der City of London den östlich gelegenen Stadtteil inklusive Greenwich. Hier wurde uns das Finanzzentrum nähergebracht, inklusive Hoffnungen und Zukunftsängste bezüglich des Brexits. Per DLR wieder an der Themse angelangt, freute sich insbesondere Jana über einen weiteren Filmschauplatz – diesmal für die Abschlussszene von „Thor“. Einen schönen Abschluss des Tages bot die Bootsfahrt auf der Themse bei Nacht mit der hell angestrahlten Skyline der Stadt mitsamt erstem Weihnachtsschmuck.
Tag 2 stand ganz unter dem Motto „alles kann, nichts muss“, denn die sechs Schülerinnen und vier Schüler durften den Tag ganz nach ihren Wünschen gestalten. Für manche hieß das „Shoppen, Shoppen, Shoppen“ für andere „Natural History Museum, Tate Modern, Buckingham Palace, Covent Garden Market“ und für die allermeisten war es wohl eine Mischung aus beidem.
Nach einer Reise, die wirklich ein Gewinn für alle Beteiligten war, traten wir unsere Nachtfahrt nachhause von der O2-Arena aus an. Problemlos erreichten wir am Mittwochmittag Konz und hatten mit Sicherheit alle viel von unseren ganz persönlichen Highlights der Fahrt zu erzählen.   
Der Bericht soll gerne auch weiteren Gruppen des Gymnasium Konz Ansporn geben, sich am Bundeswettbewerb Fremdsprachen zu beteiligen – es lohnt sich!

Das Gewinnerteam aus der ehemaligen 10 D:
Nadja Gröling, Lina Bucher, Jana Henn, Greta Tödtmann, Paula Hennen, Melanie Hurth, Goel Pischler, Yannik Haubrich, Paul Hallmanns und Felix Weber

begleitender Lehrer: StR Thomas Peter
    

Zahlreiche Schülerinnen und Schüler wurden im Schuljahr 2015/16 geehrt.

Alle diese Schülerinnen und Schüler haben sich im Laufe des Schuljahres besonders engagiert bzw. unser Gymnasium erfolgreich bei den verschiedensten Wettbewerben vertreten, dort ihre Begabungen gezeigt und tolle Preise erreicht. Dies wurde zum Ende des Schuljahres im Rahmen einer Ehrung durch Herrn OStD Leyes und Frau StD´ Müller nochmals gewürdigt. Der Förderverein unserer Schule unterstützt diese Ehrung wie seit Jahren mit Kinogutscheinen.

Eine Übersicht über diese Schülerinnnen und Schüler finden Sie hier: 

Ehrungen2016 161121 Beliebt
Datum 21.11.2016 Dateigröße 477.56 KB Download 612 Download

PRÄVENTION, Vorbeugung bzw. Verhütung, wird am Gymnasium Konz seit Jahren großgeschrieben. Läuft bei der Entwicklung unserer Jugend etwas schief oder entstehen Verhaltensmuster bei Jugendlichen, denen entgegengesteuert werden soll, wird als erstes nach Präventionsmaßnahmen in der Schule gerufen. Die Schule bzw. die Lehrerinnen und Lehrer sollen durch geeignete Maßnahmen verhindern, dass Kinder oder Jugendliche in ihrer Persönlichkeitsentwicklung gestört werden, dass sie zu Suchtmitteln greifen, dass sie durch fehlende Medienkompetenz in Kostenfallen tappen, Missbrauch provozieren, ihre Mitschüler beschimpfen oder selbst „Mobbingopfer“ werden, dass sie computer- oder spielsüchtig werden, dass sie im Straßenverkehr sich oder andere gefährden, dass sie Fremdenfeindlichkeit entwickeln, dass sie gewalttätig oder kriminell werden, dass sie rauchen, sich hemmungslos betrinken oder zu illegalen Drogen greifen, …
Seit Jahren arbeiten wir an unserem Präventionsprogramm, um all diesen Gefahren und Fehlentwicklungen nachhaltig vorzubeugen. Unser bestehendes Konzept wird ständig erweitert, zuweilen auch entrümpelt. Mit im Team sind dabei die jeweiligen Stufenleitungen Frau Chapman, Frau Müller und Herr Fritsch sowie die zuständigen Beratungslehrkräfte für Suchtprävention Frau Leich, Frau Szewczyk, Herr Peter und Frau Müller.
Auf der Homepage unserer Schule finden Sie unser Konzept unter Schulprofil und Konzepte. Gerne nehmen wir auch von Ihrer Seite Anregungen und Angebote auf.


StD´ Brigitte Müller (Mittelstufenleitung, Präventionsbeauftragte)

Liebe Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 10,

mach mit beim MINT-Adventskalender und gewinnt verlockende Preise!

    Der Adventskalender hat 24 Türchen. Hinter jedem davon gibt es eine spannende, knifflige, interessante oder sogar lustige Frage aus den Bereichen Naturwissenschaften (Physik und Chemie), Informatik und Technik.
    Jede Frage könnt ihr nur an dem Tag beantworten, zu dem das Türchen gehört - ihr müsst also daran denken, den Adventskalender auch zu öffnen. Keine Sorge, für das Lösen der Quizfragen braucht ihr nicht viel Zeit.
    Ihr bekommt zu jeder gelösten Frage gleich angezeigt, ob ihr sie richtig oder falsch gelöst habt. Lasst euch aber nicht abschrecken, selbst wenn ihr einmal eine oder auch ein paar Fragen nicht richtig lösen konntet. Es ist noch nichts verloren☺!
    Zu Weihnachten könnt ihr euch dann auf eine E-Mail freuen und seid vielleicht einer der glücklichen Gewinner von Buch- und Sachpreisen!

Um beim MINT-Adventskalender mitzumachen, müsst ihr euch unter folgendem Link bis spätestens zum 30.11.2016 anmelden: https://www.teckids.org/advent_2016_anmeldung.htm

Zu Beginn des Schuljahres 2015/16 hat sich auf Initiative von engagierten Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerinnen und Lehrern des Gymnasiums Konz eine zunächst lose organisierte Gruppe gegründet, die sich für die in Konz und Umgebung angekommenen Flüchtlinge engagieren wollte. Aus dieser Initiative ist seitdem eine feste Arbeitsgemeinschaft entstanden, die u.a. eine Fahrradwerkstatt für und mit Flüchtlingen betreibt. In dieser arbeiten die Schülerinnen und Schüler mit Spaß und Freude in der Regel mindestens einmal in der Woche. Es werden dabei zum einen noch nutzbare Teile von gespendeten, alten Rädern für die Wiederverwendung abgebaut oder die Räder wieder in Gang gebracht und diese an Flüchtlinge gegen ein Pfand weitergegeben. Zum anderen werden reparaturbedürftige Räder der Flüchtlinge mit diesen zusammen repariert. Darüber hinaus werben die Mitglieder der AG bei Fahrradläden und Privatpersonen um Sachspenden für die Werkstatt und gestalten Plakate und Flyer, um weitere Unterstützung zu gewinnen.

Zusätzlich zur Arbeit für die Fahrradwerkstatt führt die AG in Absprache mit der Caritas in Konz bei Bedarf weitere Aktionen durch. So fanden bereits einige Kleider- und Schuhsammeltage in der Schule statt sowie eine umfangreiche Umfrage in den Flüchtlingsunterkünften, um die Anliegen und Bedürfnisse der Flüchtlinge systematisch zu erfassen. Auf Grund dessen wurde z.B. Gitarrenunterricht für einige Flüchtlinge organisiert.

Neben den bei sich selbst oftmals unerwartet entdeckten und weiter geförderten handwerklichen Fertigkeiten trainieren die Schülerinnen und Schüler ihre Organisationsfähigkeit und zeigen große Eigenverantwortung. Im Umgang mit den Flüchtlingen über Sprachbarrieren hinweg erlernen sie interkulturelle Kompetenzen, bauen Vorbehalte und Hemmungen ab und stärken ihr Selbstwertgefühl durch das Bewusstsein, anderen Menschen durch die eigene Tätigkeit geholfen zu haben.

Fahrradwerkstatt

Auch in diesem Schuljahr wird die AG weiter fortgeführt. Sie findet regelmäßig montags in der 7.und 8. Stunde im alten GTS-Raum der Realschule+ statt. Alle Schülerinnen und Schüler ab der 8. Jahrgangsstufe, ob mit oder ohne Fahrraderfahrung, sind herzlich eingeladen, sich in der AG zu beteiligen.

„Mache dich auf und werde Licht“.
Am 19.12. 2016, 19.30 Uhr findet in der Pfarrkirche St. Nikolaus in Konz die traditionelle vorweihnachtliche Abendmusik des Gymnasiums Konz statt. Unter dem Motto „Mache dich auf und werde Licht“ präsentiert die Fachschaft Musik auch in diesem Jahr ein hörenswertes Programm. Mitwirkende Gruppen sind der Orientierunsstufenchor,  „Pop im Chor“. „Project 12“, der Jugendchor, eine junge Streichergruppe, die Bläsergruppe „Brass and Reeds“ und der große Schüler-Lehrer-Elternchor. Zu Gehör kommen Liedbeiträge verschiedener Zeiten und Stile, Bläsermusik von Giovanni Gabrieli und Edvard Grieg und ferner Chormusik von Claudio Monteverdi, Norman Luboff und zum Abschluss eine Kantate von Wolfgang Carl Briegel. Der Eintritt ist frei, eine Türkollekte ist jeweils zur Hälfe für das Projekt „Augenklinik in Oyoko, Ghana“ und die musikalische Arbeit am Gymnasium Konz bestimmt. Nach dem Konzert ist Gelegenheit bei warmen Getränken und Waffeln mit den Ausführenden zu verweilen. Herzliche Einladung!

Der Schüler-Eltern-Lehrerchor hat mit seinen Proben für das diesjährige Weihnachtskonzert begonnen und würde sich über ihre Unterstützung freuen. Die Proben finden montags von 19:00-20:15 Uhr in der Bibliothek des Gymnasiums statt. Sie sind herzlich eingeladen daran teilzunehmen.

***WWF vergibt 20 Stipendienplätze. Jetzt bewerben bei der Schülerakademie 2°Campus!***

Der WWF Deutschland und die Robert Bosch Stiftung rufen erneut zur Schülerakademie 2°Campus auf! Das einzigartige Stipendienprogramm verbindet aktuelle MINT-Forschung mit Klimaschutz und bietet jungen Menschen die Gelegenheit, gemeinsam mit Wissenschaftler/innen für eine klimafreundliche Zukunft zu forschen. Wie senken wir die Treibhausgase und bremsen den Klimawandel? 2°Campus liefert konkrete Antworten.

Wir suchen für das Jahr 2017 Jugendliche zwischen 15 und 19 Jahren, die sich für MINT begeistern und für den Klimaschutz forschen wollen.

Die Bewerbungsfrist läuft bis 01. Dezember 2016.

 

2°Campus 2017  findet in den Frühjahrs-, Sommer- und Herbstferien statt, zumeist in Berlin bzw. in den Städten der jeweiligen Partneruniversitäten. Die Teilnahme ist (bis auf die Anreise) kostenfrei. Ausführliche Infos unter: www.2-grad-campus.de

 

Weitere Förderer des 2°Campus: Hans Hermann Voss-Stiftung, Sparda-Bank Ostbayern-Stiftung.

Partneruniversitäten des 2°Campus: Bergische Universität Wuppertal, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde.

Trotz des zeitweise verregneten Sommers waren unsere Schulbienen und Jungimker der Imker-AG fleißig.

Am Mittwoch, 02.11. und Freitag, 04.11.2016 werden wir den leckeren Sommertrachthonig jeweils in den beiden großen Pausen verkaufen.

 

Seite 4 von 11

Go to top