Mateo Klemann, Schüler der Klasse 6c des Gymnasiums Konz, ging am 19.02.2018 als Sieger aus dem Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs im Konzer Rathaus hervor. Nachdem er im Dezember bereits den Schulentscheid gewann, trat er nun mit neun weiteren Sechstklässlerinnen und Sechstklässlern der umliegenden Schulen zum Kreisentscheid an. In der ersten Runde des Kreisentscheids las er akzentuiert, mitreißend und fehlerfrei aus einem von ihm ausgewählten Werk („Tapper Twins – Ziemlich beste Feinde“, Geoff Rodkey) vor und überzeugte Jury wie Zuhörerschaft. Der für die Schüler unbekannte Text der zweiten Runde war für alle Vorlesende herausfordernd, doch auch hierbei konnte Mateo überzeugen und wurde im Anschluss von der Jury zum Sieger gekürt. Nun heißt es „Daumen drücken“ für den kommenden Bezirksentscheid des Wettbewerbs, der im April stattfinden wird. Vorlesewettbewerb2018   

Vorlesewettbewerb2018 1

Go to top