Wie auch schon letztes Jahr, lud die Universität Landau Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 bis 12 und deren Mathematiklehrerinnen und Mathematiklehrer zum Tag der Mathematik am 4. April 2017 ein.

Da sich dieses Jahr insgesamt 5 Gruppen mit jeweils vier bis fünf Schülerinnen und Schülern des Gymnasium Konz zusammenfanden, reisten wir gemeinsam in einer zweieinhalbstündigen Fahrt im Reisebus an. tdm2017 3

Um 9.30 Uhr begann der Tag mit einer Begrüßung durch eine Vertreterin des Bildungsministeriums, welches die Schirmherrschaft der Veranstaltung zum wiederholten Male trägt. Über 280 Schülerinnen und Schüler aus ganz Rheinland-Pfalz fanden nun zum sechsten Mal in Folge in den großen Hörsälen der Universität Landau Platz.

Im Anschluss startete der Wettbewerbstag mit einem Gruppenwettbewerb, bei dem in den Teams 4 knifflige Aufgaben (deutlich schwerer als in Klassen- oder Kursarbeiten) innerhalb von einer dreiviertel Stunde gelöst werden mussten. Pro Aufgabe wurden eine bestimmte Anzahl an Punkten gesammelt, wobei es auch für einzelne richtige Lösungsschritte Punkte gab.

Im anschließenden Einzelwettbewerb konnte dann jeder für sich sein Können in 45 min durch 3 anspruchsvolle Aufgaben unter Beweis stellen.

Dabei waren die Aufgaben für die Mittelstufenklassen unterschiedlichen zu denen der Oberstufe und deutlich verzwickter als in der Schule.

 

 

tdm2017 2

Direkt daran konnten die rauchenden Köpfe etwas im Vortrag über das 14-15-Puzzle durch Dr. Dominik Faas wieder geordnet werden.

Die ersten anstrengenden Wettbewerbe wurden durch das appetitliche Mittagessen verdaut, sodass der Nachmittag mit dem Speedwettbewerb motiviert bestritten werden konnte. Hier war nun Schnelligkeit der Gruppenmitglieder gefordert. Es mussten möglichst alle von acht Aufgaben in 30 Minuten von den Teams gelöst werden, was fast in jeder Gruppe gegen Ende Hektik und Panik verursachte, aber im Nachhinein eine Menge Spaß bereitete.

Nach den Wettbewerben wurde es dann Interessierten ermöglicht in Vorträgen über verschiedene Studiengänge, ihre Vorstellungen über das Uni- und Studentenleben zu erweitern. Prof. Dr. Vogel vertiefte zudem kurz vor der Preisverleihung nochmals die, den 12ern schon bekannte, Binomialverteilung in einem ansprechenden Vortrag.

Am Ende des Tages stand dann die Siegerehrung bevor, bei dem das Gymnasium Konz mit Kira Kirchen (10a), Niklas Drechsler (12), Nina Pütz (12) und Anna Meyer (12) herausragende Leistungen in den Top 10 der Einzelwettbewerbe erzielen konnte. Im Gruppenwettbewerb mussten sich leider die GyKo- Teams knapp geschlagen geben.

tdm2017 4.jpeg        tdm2017 1

Schließlich traten dann alle Konzer Mathe-Profis samt ihrer Begleitung Frau Jücker und Frau Silemanchel die Heimreise nach Konz an.

Ein großes Dankeschön gilt dem Förderverein des Gymnasium Konz, der es durch finanzielle Unterstützung den Schülerinnen und Schülern die Fahrt zum Tag der Mathematik nach Landau ermöglicht hat. Ebenso möchten wir unseren zwei Mathematiklehrerinnen Frau Jücker und Frau Silemanchel unseren Dank aussprechen, die uns Schülerinnen und Schüler gut gelaunt durch den Wettbewerbstag begleitet haben.

In diesem Sinne wünschen wir, wie unsere Vorgänger im letzten Jahr auch, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Teams „GyKo“ viel Erfolg und Spaß im nächsten Jahr an der Uni Landau!

Go to top